Tahrir (Theaterstück 2016)

Du kannst dir auch Bilder aus diesem Film anschauen, indem Du auf die Pfeile an den Bildrändern oder die Kreise über diesem Text klickst.

von Ad de Bont
Eine Theaterproduktion der Theatermafia des ]pg[Jugendzentrums der ev. Erlöserkirchengemeinde

 

Am 6. Juni 2010 wird der ägyptische Internetblogger Khaled Said von der Polizei auf offener Straße getötet. Der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt. Der Unmut der Bevölkerung über das Regime Mubaraks findet ein Ventil: Der Tahrir-Platz in Kairo wird zum Hauptschauplatz des Arabischen Frühlings in Ägypten.
Ad de Bonts Stück erzählt die Geschichte von Widerständler_innen, deren Zusammenhalt angesichts ihres verschiedenartigen politischen Handelns gegen die diktatorische Macht grundlegend in Frage gestellt wird.
Ein aktuelles und berührendes Drama zwischen Tyrannenmord und Facebook.

 

Das Besondere: Unser Aufführungsort ist der alte Fußgängertunnel zwischen Schlossplatz und Bäckergasse (H1-Gebäude) in Münster.

(Münster 2016)